<- Zurück zu: Vor Ort in Ahlen


Jahreshauptversammlung der Mieter-Interessengemeinschaft

29.01.2018 08:16 Alter: 21 Tag(e)



 

Die Mitglieder der Mieter-Interessengemeinschaft (MIG) Glückauf haben am Dienstagabend bei ihrer der Jahreshauptversammlung den Vorstand in seinen Ämtern bestätigt. Vorsitzender Bruno Kolekta und seine Mitstreiter wurden im Glückaufheim für weitere zwei Jahre gewählt.

In seinem Bericht blickte Kolekta auf verschiedene Ereignisse des Jahres 2017 zurück. Dazu gehörte auch die Aktion „Besen raus“, an der sich nur zehn Personen beteiligt hätten. „Davon haben wir uns mehr versprochen“, stellte der Vorsitzende fest. In diesem Jahr wolle der Verein wieder den Vorgartenwettbewerb durchführen und dazu nicht nur Mieter einladen, sondern ebenfalls Familien, die Häuser von Vivawest gekauft hätten.

Kolekta erinnerte die Versammlung an das Kaffeetrinken, das während der Wintermonate jeden zweiten Samstag im Monat im Glückaufheim stattfinde. Die Mietersprechstunden (dienstags von 10 bis 11 Uhr im Glückaufheim) stünden nach wie vor allen Mitgliedern offen.

Anschließend berichtete Reiner Müller über die Kassenlage, die Liane Beumer und Anja Sponda geprüft hatten. Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes übernahm Schriftführer Hermann Huerkamp die Leitung der Vorstandswahlen. Wiedergewählt wurden: Bruno Kolekta (Vorsitzender), Lothar Rolf (zweiter Vorsitzender), Reiner Müller (Kassenwart), Hermann Huerkamp (Schriftführer) sowie die Beisitzer Christa Wolf, Wilfried Friederichs, Ute Struckmeier und Erdogan Tütüncuoglu. Für die ausgeschiedene Kassenprüferin Anja Sponda wählten die MIG-Mitglieder Melissa Kolekta zur Kassenprüferin.

Zum Abschluss der Versammlung stand das Problem der sinkenden Mitgliederzahlen im Mittelpunkt. Aber auch Abfall und besonders Sperrmüll, der immer wieder wild in der Kolonie abgelegt werde, waren Themen.

 

Text/Foto: W. Fechner





     





<- Zurück zu: Vor Ort in Ahlen